Aktuelle News von MIT Moderne Industrietechnik

MIT-Nachwuchs bei der Hinterland of Things

Die Hinterland of Things ist eine Veranstaltung, bei der es insbesondere um die immer weiter fortschreitende Digitalisierung in Verbindung mit Startups ging, welche einen wesentlichen Beitrag zur Digitalisierung leisten. Um insbesondere die jungen Leute, deren Arbeits- und Privatleben wesentlich von der Digitalisierung beeinflusst wird, in dieser Thematik zu fördern, wurden der Auszubildende Nick Tumat (1. Lehrjahr) und der duale Student Gero Niemann (4. Semester) zu der Hinterland of Things entsandt.

Bald geht es los. Der Countdown der Veranstaltung wurde groß auf der Bühne dargestellt.

Sogar dieser kleine Roboter hatte viele Informationen für unsere beiden Besucher.

Unser Auszubildender Nick Tumat (1. Lehrjahr) und unser dualer Student Gero Niemann (4. Semester)

Am 14. Februar 2019 fand die Hinterland of Things Conference in Bielefeld statt und selbstverständlich waren auch Mitarbeiter der MIT zum Weiterbilden und Kontakte knüpfen vor Ort. Die Hinterland of Things ist eine Veranstaltung, bei der es insbesondere um die immer weiter fortschreitende Digitalisierung in Verbindung mit Startups ging, welche einen wesentlichen Beitrag zur Digitalisierung leisten. Um insbesondere die jungen Leute, deren Arbeits- und Privatleben wesentlich von der Digitalisierung beeinflusst wird, in dieser Thematik zu fördern, wurden der Auszubildende Nick Tumat (1. Lehrjahr) und der duale Student Gero Niemann (4. Semester) zu der Hinterland of Things entsandt. Bei der Veranstaltung wurden auf zwei Stages Vorträge zu unterschiedlichen Themenbereichen gehalten. Viele Vertreter aus der Wirtschaft wie Beispielsweise Dr. Markus Miele oder Dr. Brigitte Mohn waren zu Gast um als Speaker zu agieren und in Diskussionen zu aktuellen Themengebieten der Digitalisierung teilzunehmen. Unter anderem war auch, der aus der Fernsehsendung „Die Höhle der Löwen“ bekannte Tech-Investor, Frank Thelen zu Gast um mit seinem Vortrag zu Deutschlands digitaler Zukunft das Event zu eröffnen.

 

Nick Tumat

„Digitale Vernetzung sowie Digitalisierung im Unternehmen sind Kernfaktoren in der heutigen Zeit, deshalb ist es umso wichtiger, dass man Entwicklungsschritte bewusst miterlebt und gegebenenfalls in den Arbeitsalltag, oder sogar in das private Leben mit aufnimmt. Eine Veranstaltung wie die Hinterland of Things hier in Bielefeld, ist immer eine gute Möglichkeit, um von neuen Informationen/Innovationen angeregt zu werden. Was man im Nachhinein hieraus macht, ist einem selbst überlassen.“